Hochzeit am Himmel

Manches Wiedersehen gab es bei der Hochzeit von Karin und Achim. Vor zwei Jahren durfte ich die Trauung von Petra und Michael fotografieren. Der damalige Trauzeuge stand nun selber vor dem Altar.

Eindrucksvoll auch hier wieder der große Freundeskreis der Beiden.

Die erste große Belastungsprobe gab es, als sich Karin und Achim nach der Trauung in den winzigen Puch 500 zwängten und von Klosterneuburg auf die Wiener Höhenstraße fuhren.

Unterwegs ging zwar einmal der Blumenschmuck auf der „Kühlerhaube“ verloren, aber die Suche und Neumontage war eine willkommene Gelegenheit für das Kühlwasser, wieder in den grünen Bereich zu kommen.

Ziel war das Oktogon, sehr schön dekoriert, massenhaft Weinflaschen entkorkt, die Kerzen angezündet.

Rund um das Oktogon finden sich die schönsten Motive, der Blick über die Stadt Wien und das Wiener Becken – ideal für die Paarfotos. Die fortgeschrittene Stunde ermöglichte ein paar ganz spezielle Fotos im Gegenlicht der untergehenden Sonne.

Aber seht selbst:

Schreibe einen Kommentar